Unser Chorleiter

Seit dem Jahr 1989 ist Herr Diplom-Chorleiter Babrak Wassa für die musikalische Leitung von MGV-Urbach und Damenchor verantwortlich. Zwischen den Mitgliedern der Vereine und dem Chorleiter verbindet uns seit jeher ein besonders herzliches und freundschaftliches Verhältnis.

Als Kreischorleiter des rheinisch bergischen Sängerkreises genießt Babrak Wassa einen hohen Bekanntheitsgrad und Anerkennung. Er lebt seit 1980 in Deutschland und musste seine Heimat Afghanistan als politischer Flüchtling verlassen. Vor seiner Flucht bekleidete er dort die Funktion des Generalmusikdirektors beim staatlichen Rundfunk und Fernsehen in Kabul. Auch in Deutschland gelang es ihm jedoch schnell, sein musikalisches Können als Chorleiter und Dirigent unter Beweis zu stellen.Babrak Wassa genoss eine umfassende Ausbildung in Moskau, die er unter anderem am berühmten Konservatorium "Tschaikowski" mit dem Abschluss"Master of Art" abgeschlossen hat. Auch als Komponist er sich mittlerweile einen Namen gemacht.

 Anlässlich des ersten Philharmonie-Konzertes mit den Urbacher Chören wurde unter seiner Leitung die eigene Koposition "Raphosodie Afghaniska" mit dem sinfonischen Orchester Köln uraufgeführt.

Als Pianist wirkte Babrak Wassa bei der Filmmusik zum Spielfilm "The Crossing" mit.

 

Der von Babrak Wassa nach einer Melodie von O. Sarahaang (berühmtester Sänger Afghanistan) für Klavier komponierte Titel "Memorial for Ostaad Sarahaang" wurde im Jahre 2002 durch die amerikanische Pianistin Donna Stoering bei einem Konzert des Fremont Symphonie Orchestra mit großem Erfolg uraufgeführt.

Babrak Wassa betreut derzeit acht Chöre, die sein Können auch in pädagogischer Hinsicht sehr zu schätzen wissen.

Babra Wassa ist international bekannt geworden, aufgrund seiner Komposition der neuen afghanischen Nationalhymne. Siehe Wikipedia

Teile des musikalischen Schaffens von Babrak Wassa sind auch auf Youtube zu finden: (Hier klicken) 
 
 zurück