Home

Wir über uns

Mitglieder

Vorstand

Chronik

Fotogalerie

Damenchor

Urbach Halbacht

Termine

Kontakt

Links

                 

 

 

Wappen Stadt Köln

MGV-Urbach Vereinsplakette

Wappen von Köln-Porz

 
Der Männergesangverein Urbach wurde im Jahre 1891 in Urbach, einem Ortsteil von Porz (20 km südlich von Köln) gegründet.

Mit seinen 38 aktiven Sängern und über 100 fördernden Mitgliedern sowie den 45 Sängerinnen des Damenchores ist der MGV-Urbach seit vielen Jahrzehnten ein fester Bestandteil des kulturellen Lebens in Urbach und darüber hinaus. Im Jahr 2012 wurde zusätzlich der Chor "Urbach Halbacht" gegündet, der sich sich in erster Linie zeitgenössischer Musik widmed.

Als Männerchor, Damenchor und gemischter Chor sind wir in der Lage, ein vielschichtiges Repertoire zu präsentieren, das unseren Zuhörern und uns Freude macht. Über 25 Jahren stand uns hierbei Herr Diplom-Chorleiter Babrak Wassa zur Seite, der uns und unsere Zuhörer immer wieder neu begeisterteund die Chöre zu neuen Höchstleistungen anspornte. Ab dem Jahr 2017 übernahm Michael Bertelmann die beiden Urbacher Chöre als neuer Chorleiter.

Neben den zahlreichen lokalen Terminen veranstaltete der MGV-Urbach in der Vergangenheit in regelmäßigen Abständen zusammen mit dem Damenchor Urbach und den weiteren Chören große Chorkonzerte in der Kölner Philharmonie.

Wir möchten alle, die Freude am Chorgesang haben, einladen, bei unseren Proben und den Veranstaltungen als aktiver Sänger mitzuwirken.

Wöchentlich, Mittwochs treffen wir uns (MGV 18:30 - 20:00 Uhr / Damenchor 20:00 - 21:30 Uhr) in unserem Sängerheim, dem "Heinrich-Lob-Haus" in der neuen Urbacher Grundschule, Kupfergasse 33, Porz-Urbach.

Unter unserem Leitmotto

"Wo man singt, da laß Dich ruhig nieder"

hat zusätzlich zum  Chorgesang  auch der gesellige Aspekt beim MGV-Urbach eine hohe Bedeutung. Dazu gehören u.a. Vereinsausflüge, Karnevalstreiben, das Sommerfest, sowie alle zwei Jahre eine mehrtägige Sängerfahrt.

Allen Mitgliedern des MGV-Urbach und des Damenchores bieten wir die Möglichkeit, das eigene Sängerheim für private Feierlichkeiten zu nutzen.